Auf dem Hohenzollernweg von Hechingen-Stein nach KillerFernwanderweg Etappe

Zur Kartenansicht

Wanderkarten:

  • Freizeitkarte F 523, Tübingen / Reutlingen
  • Wanderkarte Blatt 24, Albstadt / Balingen

Highlights:

Hechingen mit historischer Altstadt, zahlreichen Kirchen und Profanbauten, neues und altes Schloss (mit Hohenzollerischem Landesmuseum), Alte Synagoge, Villa Eugenia. Burg Hohenzollern, Wallfahrtskirche Mariazell (bei Hechingen-Boll), zahlreiche Aussichtspunkte am Albtrauf, Deutsches Peitschenmuseum in Killer

Beschreibung:

Wir fahren mit dem Bus von Stein nach Hechingen zum Bahnhof und beginnen dort unsere Wanderung. Wir folgen der Bahnhofstraße Richtung Stadtmitte, biegen rechts in die Herrenackerstraße ein und gehen über die Staig zum Unteren Tor hoch. Von dort kommen wir über den Schlossplatz sowie den Marktplatz an der Stiftskirche vorbei und über die Zollernstraße zum Fürstengarten. Die Villa Eugenia ist sehenswert. Nach dem Fürstengarten biegen wir links in die Fürstenstraße ein und kommen in die Heiligkreuzstraße, der wir nach rechts folgen. Wir unterqueren die B 27 und erreichen den Friedhof. Auf der Straße nach Boll gelangen wir nach der Kurve rechts zunächst auf einem Feldweg, dann im Wald auf einem Pfad hinauf zur Burg Hohenzollern.

Nach der Besichtigung gehen wir die Zufahrtsstraße abwärts und biegen nach der zweiten Haarnadelkurve, mit der Markierung roter Strich, links in einen Pfad ein. Bald sind wir in dem Sattel. Bei einer Wegspinne halten wir uns zunächst links, dann rechts und kommen auf einem Waldweg nach Mariazell. Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche gehen wir die Straße hoch bis zu einer Kreuzung. Dort führt dann ein Pfad in vielen Kehren hoch zum Zellerhorn. Hier hat man einen sehr schönen Blick über das Albvorland und zur Burg Hohenzollern.

Vom Zellerhorn wandern wir am Albtrauf entlang zum Backofenfelsen und zum Trauffelsen, dort biegen wir rechts ab zum Nägelehaus (Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit).

Wir verlassen das Nägelehaus mit dem roten Dreiblock (Gabel) in östlicher Richtung und steigen im Wald ca. 300 m abwärts bis zu einem geschotterten Fahrweg. Dort lohnt ein Abstecher (150 m) zum Aussichtspunkt Hangender Stein.

Wir folgen dem Fahrweg nach rechts, treten aus dem Wald und gehen bei einem Wegzeiger links Richtung Gockeler. Am Waldrand biegen wir links ab (Markierung rotes Dreieck) und wandern, vorbei am Kohlwinkelfelsen, am Trauf entlang über den Himberg zum Aussichtspunkt Hoher Berg (Schutzhütte). Hier steigen wir zunächst Richtung Jungingen ab und folgen nach 500 m dem gelben Dreieck rechts in Richtung Killer.

Anreise:

Ferienland Hohenzollern e.V.
Hirschbergstr. 29
72336 Balingen
Telefon 07433/92-1139
info@ferienland-hohenzollern.de
www.ferienland-hohenzollern.de