Mit der Bahn

Bequemes Reisen! In die Hohenzollerische Landesbahn sitzen, sich zurücklehnen, aus dem Fenster schauen und .... träumen. Das fällt einem leicht, denn hier fährt man durch wunderschöne Täler vorbei an Märchenschlössern.

Zugfahrer kennen das: Eigentlich könnte man lesen. Oder Radio hören. Aber irgendwie hat man dazu keine richtige Lust. Allzu oft wandern die Augen zum Fenster und werden abgelenkt. Durch die Landschaft, die während der Fahrt an einem „vorbeizufahren“ scheint. Wie in einem Film. In der Tat: Zugfahren ist fast wie ein Kinobesuch. Und jeder „Film“ ist anders. Manchmal wünscht man sich, mehr über diese „Filme“ zu erfahren. Und über deren „Darsteller“: Genau hier hilft Ihnen dieser kleine Führer weiter: Lernen Sie die wichtigsten Akteure der naldo-Filmlandschaft kennen. Und ihre spannenden Geschichten. Bahnhöfe werden plötzlich zu Erlebnisorten. Und Wartezeiten zur wunderbaren Gelegenheit, einen Blick hinter die Landschaftskulissen zu werfen. Und das bequem vom Logenplatz aus!

Einmal Hohenzollern und zurück – Geschichte live erleben und genießen.“ Geschichte einmal anders erleben können Sie auf der Zollern-Alb-Bahn 1 (ZAB 1 – 766) von Tübingen über Hechingen und Balingen nach Sigmaringen sowie auf der Zollern-Alb-Bahn 2 (ZAB 2 – 768), die von Sigmaringen über Gammertingen nach Hechingen führt.

Erfahren Sie, was die ältesten Kunstwerke der Menschheit mit der Tübinger Uni zu tun haben. Oder was Mössingen einmalig macht. Vielleicht möchten Sie wissen, warum die Burg Hohenzollern auf wackeligen Beinen steht? Oder aus welchem Grund Sigmaringen einmal das Flair einer französischen „Hauptstadt“ umgab? Auf jeden Fall werden Sie erleben, wie lebendig und aktuell Geschichte sein kann.

Und nun: Machen Sie sich bereit! Es geht los!

Zur Broschüren-Bestellung "Zugtour Zollern-Alb-Bahn"